Wie man leichter seinen Kuchen aus der Form bekommt

Jeder hatte doch bestimmt schon das Problem seinen Kuchen aus der Form zu bekommen. Immer bleibt was hängen trotz einfetten.

Da gibt es eine gute Lösung.(vwh) Meine Form fette ich mit einem Backpinsel ein, der mit Butter, Magarine oder Öl getränkt ist.

Dann nehme ich einen Eßlöffel und verteile das Mehl in der Form. Etwas drehen und weden bis überall das Mehl die Form abdeckt. Nun die Form drehen und das Überschüssige Mehl ausklopfen. Über der Spüle oder Mülleimer. Das sollte man vorsichtig machen und nicht zu sehr in die Form greifen. Sonst muss man das Einmehlen wiederholen. Man hat aber schnell raus wie man die Form hält.

Jetzt ist die Form zum Füllen bereit. Der Kuchen lässt sich nach dem Backen viel leichter aus der Form stürzen. Wer kein Mehl mag weil der Kuchen durch das Mehl etwas weiß wird kann auch Weckmehl benützen. Da ist die gleiche vorgehensweise wie beim Mehl.

So und jetzt ran ans Backen und viel Spass. 🙂

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.