Knoblauch…

Knoblauch kann man eher selten auf der Fensterbank ziehen. Ein Garten wäre mehr von Vorteil. Man kann natürlich auf dem Balkon einen Kübel stellen den man mit Knoblauch füllt. Ich probiere es immer aus hat es nicht geklappt sollte es nicht sein aber ein Versuch ist es wert. 😉

In ein Beet setzt man circa 25 Pflanzen wenn man nicht täglich eine Zehe essen will. Die Abstände zwischen den einzelnen Pflanzen sollten circa 15cm sein und circa 5cm Tiefe betragen. Knoblauch könnt Ihr in die Erde stecken von Mitte März bis Ende April oder Ende September bis Mitte Oktober.

Die ersten Zehen sollte man sich aus dem Handel kaufen. Hatte man Erfolg kann man seine eigenen Zehen zum Nachziehen verwenden.

Knoblauch bevorzugt einen lehmig humosen Boden und der Platz sollte sonnig und windgeschützt sein.(vwh) Die Erde sollte auch nicht frisch gedüngt sein da die Pflanze dann schneller zu faulen droht.

Vergessen darf man nicht das die Spitzen der Knoblauchzehe nach oben ragt. Man kann auch sehr rar mit dem Gießen umgehen auch bei längerer Trockenheit. Nichts dagegen hat euer Knoblauch, wenn Ihr seine Erde auflockert und Unkraut zupft.

Jetzt wisst Ihr wie man Knoblauch in die Erde bringt.

Viel Spaß dabei. 😉

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.