Mit kaltem Wasser Blutflecken….

Habt Ihr einen Blutfleck auf eurem Kleidungsstück und Ihr könnt euch nicht mehr umziehen, weil die Zeit zu knapp ist, oder Ihr seit unterwegs. Dann tupft den Blutfleck zuerst mit eiskalten Wasser ab. Dazu nehmt Ihr einfach ein neues Papiertaschentuch das ihr an einer Ecke mit Wasser anfeuchtet. Nur eine kleine Ecke verwenden das der Fleck nicht zu groß wird. Je größer, desto länger braucht der Fleck zum Trocknen.

Mit dem Tuch so gut wie möglich den Fleck abtupfen bis er kaum mehr zu sehen ist. Notfalls das Tuch mehrmals wechseln das kein Blut an einer anderen Stelle verteilt wird.(vwh) Ihr solltet das kalte Wasser auch etwas laufen lassen das wirklich eiskaltes Wasser aus der Wasserleitung läuft. Da manchmal sich in der Leitung stehendes Wasser erwärmt.

Danach gebt Ihr etwas Seife oder wen Ihr zu Hause seid etwas Spülmittel auf das Taschentuch und tupft wieder vorsichtig den Rest des Flecks damit ab. Mit klarem Wasser noch einmal über die Stelle tupfen das die Spülmittelreste entfernt werden. Trocknen lassen fertig. Dadurch dürfte euer Tag gerettet sein, wenn Ihr die Kleidung aus irgend einem Grund nicht mehr wechseln könnt. 🙂

Aber es gilt immer die Regel erst mit kaltem klarem Wasser tupfen, dann mit Seife oder Spülmittel. Sonst geht der Blutfleck nicht mehr raus. 🙁

Noch eins immer tupfen nicht reiben, da Ihr sonst das Blut in den Stoff reibt und der Fleck dadurch nicht mehr entfernt werden kann.


Papiertaschentücher immer griffbereit für den Notfall, findet Ihr bei Amazon oder Kleidung zum Wechseln. 😉



Holen Sie sich die neuesten Tips kostenlos und werbefrei in Ihr Postfach!

Mit meinem Newsletter zu Tips für alle Lebenslagen sind Sie immer auf dem Laufenden. Wählen sie aus sechs Rubriken die neuesten Tips die in Ihr Postfach kommen sollen: - Backrezepte - Rund ums Kochen - Freizeit / Hobby / Sport - Heim und Garten - Arbeit und Beruf - Gesundheit und Körperpflege (Mehrfachauswahl ist möglich).
Tips zu Haus, Familie, Gesundheit und vieles mehr!

Select List(s)*

 

Loading

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.