Kein Tapetenkleister was tun….

Hattet ihr das auch schon mal. Wochenende Tapete eingekauft alle Utensielien vorbereitet. Nächsten Tag will man anfangen was fehlt Tapetenkleister. Was tun wen man nicht warten möchte bis Montag weil die Tapete doch so schön ist.

Für kleinere Flächen gibt es eine Lösung, oder auch wenn die Tapete beschädigt ist.

Wir können Kleister selber herstellen. Man bringt einfach ca. 500 ml Wasser zum Kochen und rührt ca. 125 g Mehl ein. Erkalten lassen fertig.(vwh) Um Klümpchen zu vermeiden kann man vorher auch das Mehl mit kaltem Wasser und einem Schneebesen oder Schüttelbecher anrühren. Dann läßt es sich leichter in das heiße Wasser rühren und Klümpchen werden vermieden. Weil Klümpchen und Tapete das passt nicht. 😉

Ich habe die Mischung mit Mehl und Wasser auch schon angewendet, wenn sich die Tapete gelößt hat. Mit einem kleinen Pinsel oder Wattestäbchen fahre ich unter die Tapete und streiche die Tapete ein. Dann drücke ich die Tapete wieder an die Wand fertig.

So hat man zumindest die Möglichkeit mit dem Kleister ein kleines Stück der Tapete an die Wand zu bringen. Wenn einem die Ungeduld packt. Das man sehen kann ob die Tapete gefällt oder nicht.

Auf jeden Fall wünsche ich euch viel Erfolg. 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.