Trockenobst selbst gemacht…

Dazu eignen sich am besten Äpfel, Pfirsiche, Pflaumen und Aprikosen. 🙂

Aprikosen und Pfirsiche sollte man enthäuten. Man stellt heißes Wasser auf den Herd und legt das Obst ins heiße Wasser. Das Obst nach dem heißen Wasser kurz kalt abschrecken dann schälen. Ich schneide bevor ich das Obst ins heiße Wasser lege, kreuzweise mit einem Messer ein aber nur die Schale einschneiden nicht das Fruchtfleisch. Dadurch läßt sich die Haut besser abziehen.

Dann halbiert man das Obst und entsteint es. Jetzt wird das Obst auf ein Gitterrost in den Backofen mit der Schnittfläche nach oben gelegt.(vwh) Unter die Früchte sollte man Backofenpapier legen das kein Saft auf den Backofenboden tropft.

Mit der leicht geöffneten Backofentür und die Temperatur auf circa 60 Grad gestellt läßt man das Obst trocknen.

Ist alles gut durch getrocknet und ausgekühlt, kann man das Obst in Schraubgläser oder Einmachgläsern auf bewahren.

Super zum Knabbern zwischendurch oder eingeweicht in Wasser wo es fast wie frisches Obst schmeckt kann man es dann wieder verwenden.

Also ran ans Obst ist auch eine gute Alternative zu Süßigkeiten, wenn die Pfunde plagen. 😉


Holen Sie sich die neuesten Tips kostenlos und werbefrei in Ihr Postfach!

Mit meinem Newsletter zu Tips für alle Lebenslagen sind Sie immer auf dem Laufenden. Wählen sie aus sechs Rubriken die neuesten Tips die in Ihr Postfach kommen sollen: - Backrezepte - Rund ums Kochen - Freizeit / Hobby / Sport - Heim und Garten - Arbeit und Beruf - Gesundheit und Körperpflege (Mehrfachauswahl ist möglich).
Tips zu Haus, Familie, Gesundheit und vieles mehr!

Select list(s)*

 

Loading

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.