Hausstaubmilben auf Matratzen wie schaffe….

Bei Hausstaubmilben gibt es verschiedene Möglichkeiten die Milben ein zu dämmen. Nur leider vermehren sich die Milben immer wieder.

Man sollte zwischendurch immer wieder die Matratze absaugen. Also Leintuch runter, absaugen Fenster auf lüften.(vwh) Bei Frost kann man auch die Matratze in den Hof oder auf den Balkon tragen. Der Frost tötet die Milben ab.

Es gibt auch Matratzen Überzüge mit Reißverschluss die man immer wieder abziehen und waschen kann. Man sollte versuchen die Milben ein zu dämmen, weil ganz weg wird man sie nicht bekommen. Den Staub bildet sich immer wieder neu.

Das man nicht ständig niesen muss beim Staub wischen, hilft Möbel feucht ab zu reiben. Polstermöbel zwischendurch feucht abreiben vorher absaugen.

So macht man sich das Leben mit den Hausstaubmilben zumindest erträglicher. Mittlerweile gibt es auch Mittel aus der Apotheke die Betten bis zu sechs Monaten frei von Milben hält. Damit habe ich aber noch eine Erfahrung.

Weil ich lieber die natürliche Variante wähle. 😉


Sollte nichts mehr helfen, hilft nur eine neue Matratze und die findet ihr auf Amazon. 😉





Aus meinem Webshop:
---------------- ]

Hits: 18

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.